Vernissage am 29. Juni 2017 - Bilder vom Rabenhof

Vernissage: Bilder vom Rabenhof
Projektleiter: Peter Jäger
Projektträger: FAIRTHERAPY & Kulturinitiative Klopfzeichen
Datum: 29. Juni 2017 ab 19.00 Uhr
Ort: FAIRTHERAPY Zentrum

 

Vor etwa 100 Jahren zerbrach die Habsburger Monarchie in eine Reihe von Nationalstaaten. Dieser Umbruch brachte mehr als nur neue nationale Grenzen. Gerade in Wien zeigte sich ein Aufbruch im Zeitalter des „Roten Wiens“. Fast in allen Lebensbereichen fanden gravierende Veränderungen statt. Die Grundlagen dafür wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts erarbeitet, die Umsetzung erfolgte meist erst ab den 20~er Jahren des 20. Jahrhunderts. Als erstes wollen wir einen neuen Typ von Wohnbau dokumentieren. Einer der ersten Bauten, finanziert aus den Mitteln der damalig neuen Wohnbausteuer, war der Rabenhof im 3. Bezirk (ab 1926). 

Die Architektur des Rabenhofes

Die Architektur der Wohnhausanlage ist sehr ansprechend. Die beiden Architekten waren Schüler von Otto Wagner und man merkt dadurch ein gewisses Kunstverständnis in ihrer Arbeit. Allerdings die Asymmetrien der Bauteile widersprechen den Ideen ihres berühmten Lehrers.

Die Anlage ist kein Serienbau sondern ein durchkomponiertes Einzelwerk mit sich wiederholenden Motiven, die dem Bau seine Charakteristik spendet. Bemerkenswert sind einige Architektur Details wie Eingänge, Durchgänge, Fensterleibungen, Pergolen, usw.

Für das gute Zusammenleben der Bewohner spricht, dass 2 Kinderspielplätze in der Anlage vorhanden sind. Das Rabenhoftheater bringt sehr viel Leben in den Gemeindebau, nicht nur am Abend. 

Lassen Sie sich von den Bildern der Workshop-Teilnehmer einen bildhaften Eindruck des Rabenhofes vermitteln. Wir freuen uns auf Sie!

 

Hier können Sie die Einladung als PDF downloaden (99KB)
Vernissage 29. Juni 2017