16. November 2017, Benefizveranstaltung: Teuflisch, teuflisch ...

Bereits zum zweiten Mal sind der Geschichtenerzähler Paul Daniel und der Musiker Horst Nurschinger beim Verein FAIRTHERAPY zu Gast, um mit einem Benefiz-Abend die Anliegen des Vereins zu unterstützen. Beim aktuellen Programm "Teuflisch, teuflisch ..." werden sie vom Wiener Dichter Werner Heil unterstützt.

Teuflisch, teuflisch, ...

Zentrales Thema dieses Programms sind all jene Zufälligkeiten, Tücken und Missgeschicke des Alltags, die sich manchmal zu kleinen Katastrophen auswachsen, dabei entweder zu kreativen Lösungen herausfordern oder bisweilen einfach nur mit Schulterzucken hingenommen werden. Im Rückblick werden diese "teuflischen" Ereignisse nur allzu oft zu humorvollen Anekdoten, die Kraft für kommende Alltags-Teufeleien geben. 

Verflixte Erfahrungen mit Humor gemeistert

Die Gedichte Werner Heils berichten von diesen verflixten Erfahrungen ebenso wie die Schwänke, die Paul Daniel zum Besten gibt. Darüber hinaus präsentiert der versierte Erzähler auch traditionelle Hexenmärchen und Teufelssagen, die zeigen, dass sich Menschen seit jeher auf humorvolle Weise mit alltäglichem Missgeschick auseinandersetzen. Horst Nurschinger verbindet mit seinen Melodien und Liedern die Welt der Reime mit jener der Geschichten und schlägt Brücken zwischen modernen Erfahrungen und alten Einsichten. 
Vielleicht ergibt sich am Ende des Programms fürs Publikum auch die Möglichkeit, angeleitet von Horst Nurschinger bei einfachen Liedern mitzusingen ...

Ort: Verein FAIRTHERAPY, Wien 3., Hainburger Straße 68-70, Stiege 45 
Datum: Donnerstag 16. November 2017
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: freie Spende

Der Erlös des abwechslungsreichen Abends aus mündlichen Geschichten, humorvollen Gedichten, mitreißenden Liedern und Wiener Drehorgelmusik kommt der Psychotherapie traumatisierter Menschen zugute.

3 Künstler – 1 Programm

Der Geschichtenerzähler Paul Daniel tourt mit seinem "Wiener G'schichten-Werkl" durch die Lande und unterhält mit Märchen, Geschichten, Schwänken und Sagen in Wiener Mundart auf Veranstaltungen aller Art – vom Kunsthandwerksmarkt über die Firmenfeier bis zur Hochzeit. Dazu gibt's schwungvolle Heurigenlieder, Operettenklänge und Walzermelodien von der Drehorgel. www.gschichten-werkl.at
Werner Heil ist ein gewandter Gelegenheitsdichter, der sowohl auf Hochdeutsch als auch im Wiener Dialekt mit seinen meist witzigen, bisweilen auch nachdenklichen Reimen allerlei menschliche Unzulänglichkeiten und Widrigkeiten des Alltags aufs Korn nimmt.
Horst Nurschinger ist ein erfahrener musikalischer Allrounder, der sowohl den verschiedensten Ethno-Instrumenten – von der indianischen Flöte bis zur afrikanischen Sansula – als auch seinem elektronischen Keyboard allerlei zauberhafte Klänge entlockt. Bei seinen bekannten Mitsingkonzerten mit verschiedensten Ensembles und Bands (u.a. "Three Motion") animiert er oft hunderte ZuhörerInnen zum Mitsingen.

Geschichtenerzähler und Drehorgelspieler Paul Daniel (m.), der Dichter Werner Heil (l.) und der Allround-Musiker Horst Nurschinger (r)

Fotos: P. Daniel / W. Heil / H. Nurschinger